Das Artikel Portal zum Thema Gesundheit



Neuster Artikel:

Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen

Gesundes abnehmen funktioniert nur mit einer dauerhaften Nahrungsumstellung. Für langfristigen Erfolg sorgt die richtige Mischung aus gesunder Ernährung und sportlicher Aktivität. 3 mal 30 Minuten, die Woche, genügen da bereits. Die Nahrungszufuhr sollte beim Abnehmen, auch nicht zu sehr eingeschränkt werden, sonst geht der Körper anschliessend auf Fettspeicher und darauf folgt unweigerlich wieder die Gewichtszunahme.
5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag fördern, das gesunde abnehmen, wobei 1 Portion etwa 100-150 g entsprechen. 3 Hauptmahlzeiten am Tag sind zu empfehlen, diese immer mit 1 Portion Obst oder Gemüse kombinieren. Als kleine Zwischenmahlzeit auch immer für Obst oder Gemüse entscheiden und somit sind die 5 Portionen ganz leicht zu erreichen.
Täglich 1,5-3 Liter Wasser, ungesüsste Tees oder stark verdünnte Fruchtsaftschorlen, gehören ebenso zum gesunden Abnehmen. Fruchtsäfte und Limonaden sollten hierbei auf jeden Fall vermieden werden. Auch Süssigkeiten und Alkohol tragen nicht zum gesunden Abnehmen bei, also bitte nur in Massen geniessen.

Abnehmen mit gesunden LebensmittelnBeim Verzehr von Brot, Reis und Nudeln immer für die Vollkornvariante entscheiden, denn diese macht schneller satt und hat mehr Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Als Belag auf dem Brot immer für die fettreduzierte Variante entscheiden, wie dünn aufgeschnittener Schinken oder Putenbrust, aber auch magere Käsesorten. Magere Wurst und Fleisch immer bevorzugen und sichtbares Fett abschneidet. Käse und Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt wählen, wobei kleine Fettmengen braucht, der Körper, zum Beispiel im Salat Olivenöl oder Rapsöl. Beim Braten nicht zu viel Fett verwenden oder gleich auf eine beschichtete Pfanne zugreifen. Grillen und Dämpfen sind auch eine gute Variante beim gesunden Abnehmen. Panierte und frittierte Speisen meiden, da diese zu viel Fett aufsaugen. Beim Binden von Sossen, Milch oder saure Sahne verwenden, anstatt süsser Sahne.

Als Faustregel für die richtigen Portionen, die Beilage das Gemüse, zur Hauptspeise, dafür das Fleisch zur Beilage machen. Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen, Linsen, sind ideal zum satt essen und liefern Ballaststoffe ohne viele Kalorien. Hühner- und Putenbrust enthalten wichtiges Eiweiss und haben zudem weniger Kalorien, wie auch Fisch.
Abends statt Chips und Schokolade, lieber zu frischen Rohkost-Sticks mit Joghurt-Dip greifen. Auch Magerquark eignet sich dafür, mit kaum Fett lässt er sich vielseitig einsetzen.
Beim Abnehmen einfach auf Lebensmittel mit niedriger Energiedichte achten, das heisst, wie viele Kalorien in einem Gramm des Lebensmittels enthalten sind.
Eine niedrige Energiedichte, bis 1,5 kcal/g, haben beispielsweise Kartoffeln, verschiedene Obst- und Gemüsesorten, aber auch mageres Fleisch und Fisch. Hiervon können Sie so viel essen, wie Sie wollen.
Lebensmittel mit mittlerer Energiedichte, 1,5-2,4 kcal/g, sind Vollkornbrot, Weizenmischrot, Bierschinken. Davon können Sie sich zwar satt essen, aber trotzdem nicht allzu oft.
Zu guter Letzt gibt es noch die Lebensmittel mit hoher Energiedichte, mehr als 2,5 kcal/g, wie Würstchen, Weissbrot, Butter, Salami, Vollmilchschokolade und Sahnetorten. Hiervon bitte nur ab und an kleine Mengen essen, um auch weiter erfolgreich abzunehmen.
Alles in allem sorgt die gesunde ausgewogene Ernährung, in Verbindung mit Bewegung, zum gewünschten Erfolg beim Abnehmen.